Eingeladen:

15.12.2017

Stiftung Universität Hildesheim

Diskussion/Impuls Seminar und Bar "Grooving in the Heart of Whiteness? Zur Heterogenität in der musikwissenschaftlichen Lehre und Forschung in Deutschland: Fragen - Inventur - Einsprüche." Universität Hildesheim, Institut für Musik und Musikwissenschaft, Prof. Dr. Johannes Ismaiel-Wendt.

01.-04.12.2017/WS 17/18

„Digitalität, Medien, Musik und Festival“. Master-Seminar im Wintersemester 2017/18 mit Exkursion auf das Musik- und Film-Festival "Madeiradig 2017" nach Madeira (im Rahmen des MA "Populäre Musik und Medien" der Universität Paderborn in Kooperation mit dem Madeiradig).

09.-11.10.2017

Universität Münster

"Progressive Aspekte im 'Schlager': Warum Schlager zwingend als Populäre Musik bezeichnet werden muss. Eine Spurensuche (Arbeitstitel)". "Der deutsche Schlager. Ästhetik, Medialität, Semantiken." Interdisziplinäre Tagung WWU Münster (Prof. Dr. Moritz Baßler, Prof. Dr. Andreas Blödorn, Germanistisches Institut - Neuere deutsche Literatur).

23.-30.09.2017

Casa Diocesana Seminario De Vilar, Porto

Leitung und Präsentation (inkl. Vortrag) des "3. GMM Summer Institute: Media, Culture and Economy: Transdisciplinary Developments for Music"  der "Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung (GMM) e.V." (mit Prof. Dr. Carsten Winter und Prof. Dr. Michael Ahlers). Call for Papers & Participants, Programm und weitere Informationen: http://musikwirtschaftsforschung.de

29.06.2017, 14:00-16:00 Uhr

Universität Kassel

"Perspectives on German Popular Music (Studies)". Panel auf der 19. bi-annual conference International Association for the Study of Popular Music (IASPM) mit Prof. Dr. Michael Ahlers, Prof. Dr. Barbara Hornberger, Dr. Melanie Schiller, Timor Kaul. Darin Vortrag "A Fragile Kaleidoscope: Institutions, Methodologies, and Outlooks on German Popular Music (Studies)" (mit Prof. Dr. Michael Ahlers). Kulturbahnhof, Raum 2, 14:00-16:00 Uhr.

Zudem findet auf der IASPM 2017 am Mo., 26.06.2017, ab 18:30 Uhr eine Welcome-Reception des Branchs D-A-CH der IASPM statt:

http://iaspm-dach.net/international-iaspm-conference-in-kassel-2017/

Für aktuelle Raumangaben und das gesamte Schedule zur Tagung siehe:

http://iaspm2017.uni-kassel.de/

Vorträge / Tagungen:

30.05.2017

Wien, Akademie der bildenden Künste

"Compared to What? Pop zwischen Normativität und Subversion". Podiumsdiskussion und Book Launch mit Katharina Hausladen, Tobias Gerber, Prof. Diedrich Diederichsen. 30.05.2017, 19:00 Uhr, Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien, http://www.depot.or.at

18.-24.05.2017

Institut für Populäre Musik Folkwang Universität der Künste Essen/Bochum

"Researcher in Residence/Critical Friend". Zu Gast am Institut für Populäre Musik an der Folkwang Universität der Künste Essen/Bochum.

24.04.2017, 11:00-13:00 Uhr

Universität Paderborn, Hörsaal H3

„Support your local heroes!“ Popmusikförderung und Kulturpolitik. Podiumsdiskussion mit Prof. Dieter Gorny, Jun.-Prof. Dr. Beate Flath und Prof. Dr. Christoph Jacke.

mehr lesen...

14.03.2017

Meinungsbarometer. info

"MTV hat als Marke an Profil verloren. Wie dem Popkultur-Dino dennoch ein Neustart gelingen kann." Interview zum Relaunch von MTV als Livestreaming. Meinungsbarometer. Für Entscheider aus Medien, Politik, Wirtschaft udn Gesellschaft. Online:  https://meinungsbarometer.info/beitrag/MTV-hat-als-Marke-an-Profil-verloren_2044.html

03.-05.03.2017

Ev. Akademie Hofgeismar

"Heimat 2.0. Über die imaginäre Heimat in der deutschen Schlagermusik." Keynote Tagung "Suche: H.E.I.M.A.T." 22. Jahrestagung des Arbeitskreises Populäre Kultur und Religion (mit Prof. Dr. Julio Mendívil).

18.02.2017

TV Spielfilm, Heft 4/2017, S. 19.

"Härter als Wacken". Der Schlager hat aufgerüstet: Heute heizen die Stars ihrem Publikum mit Technobeats ein. Eine erhellende Doku taucht in die Szene ab." Interview mit Christoph Jacke zum Boom der Schlagerbranche. In: TV Spielfilm. Heft 4/2017, S. 19.

02.-04.02.2017

Universität Innsbruck

"Zur Methode der ethnographischen Feldforschung." 9. Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien in der Gesellschaft für Medienwissenschaft // Popkongress 2017. Inkl. des etablierten Forschungsworkshops an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck in Österreich bei PD Dr. Jochen Bonz vom 02. bis 04.02.2017.

Weitere Infos und Tagungsprogramm unter popkongress.de

18.01.2017

Universität Paderborn, Populäre Musik und Medien

„Status Quo Vadis Musikjournalismus – Verlage, JournalistInnen, KünstlerInnen und LeserInnen im Spannungsfeld aus traditioneller Verhaftung, neuen Möglichkeitsräumen und nicht zu negierendem Anpassungs- und Innovationszwang.“ Moderation Vortrag und Podiumsdiskussion mit Thomas Venker.

30.12.2016

Deutschlandradio Kultur

"Kaputte Musik für eine kaputte Welt? Rückblick 2016". Kurz- und Hintergrund-Interview "Tonart".

23.11.2016

Universität Paderborn, Populäre Musik und Medien, P7 2.03, 11:30-13:00 Uhr

"Michael Rother - Sounds & Stories". Im Gespräch mit Studierenden und Gästen. Moderation: Thorsten Drücker und Prof. Dr. Christoph Jacke.

Michael Rother war Mitglied in der Frühphase der Band "Kraftwerk" und ist Gründer seiner Bands "NEU!" und "Harmonia". Als Musiker, Komponist und Musikproduzent arbeitete er bereits mit Größen wie Brian Eno, den Red Hot Chili Peppers, Herbert Grönemeyer und vielen anderen zusammen. Auch als Solokünstler ("Flammende Herzen") ist er international erfolgreich.

18.-20.11.2016

Universität Hamburg, Musikwissenschaft

"Zufällig gut? Über Live-Performances und Virtuositätspotentiale." Vortrag mit Barbara Hornberger auf der 26. Arbeisttagung der Gesellschaft für Popularmusikforschung zum Thema "Schneller, höher, lauter. Virtuosität in (populären) Musiken." Nähere Infos hier.

21.10.2016

Karl-Franzens-Universität Graz/Elevate Festival

"Darüber hinaus... Populäre Musik und Überschreitung(en)." 2. IASPM D-A-CH-Konferenz. Panel Chair/Moderator, Advisory Board erw. Vorstand, Juror Maria Hanacek-Preis.

30.09.-01.10.2016

FU Berlin, Filmwissenschaft

"Interferenzen der Pop- und Medienkritik. Ein Problemaufriss." Vortrag mit Roger Behrens im Panel "Popkritik" der AG Populärkultur und Medien mit Charis Goer (Moderation), Katharina Hausladen, Nadja Geer und Jochen Bonz (Vortragende). Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft zum Thema "Kritik". Zudem Moderation des Treffen AG Populärkultur und Medien (mit Charis Goer und Jochen Bonz). Nähere Infos zur Tagung hier.

29.09.2016

Institut für Populäre Musik, Folkwang Universität der Künste Essen/Bochum

"Werk im Fortschritt". Präsentation und Diskussion der IPM-Projekte/Beiratssitzung (mit den Studierenden vom IPM, Anke Engelke, Cigdem Goymen, Prof. Diedrich Diederichsen, Dirk von Lowtzow, Hans Nieswandt).

14.-20.09.2016

Casa Diocesana Seminario De Vilar, Porto

Leitung und Präsentation des "2. GMM Summer Institute: Media Culture and Economic Developments for Musicpreneurs" (mit Prof. Dr. Carsten Winter und Prof. Dr. Michael Ahlers). Call for Papers & Participants, Programm und weitere Informationen: http://musikwirtschaftsforschung.de/

06.09.2016

WDR 1Live, Plan B, 06.09.2016, 20-23 Uhr.

"Pop und Werbung - Werbung und Pop". Hintergrund-Interview zum Themen-Special Popmusik und Werbung.

26.08.2016

C/O Pop Convention IHK Köln

"Sync - das nächste Ding?". Podiumsdiskussion mit Prof. Dieter Gorny, Lars Ingwersen, Pia Hoffmann, Lars Hendrik Becker.

19.08.2016

WDR 5

"Coolness". Hintergrund-Interview zum Feature in der Sendung "Neugier genügt" von Jana Fischer. Online hier.

15.07.2016

TAZ - Die Tageszeitung

Gesprächspartner/Hintergrund-Interview zu Uthoff, Jens (2016): Der Post-Punk-Schatz am Silbersee. In: Die Tageszeitung vom 15.07.2016, S. 15.

08.06.2016

Universität Paderborn

"Verortungen des Dazwischen. Vergesellschaftung durch Kommunikation und Konsum an den popkulturellen Dritten Orten Musik-Club und Fußball-Stadion." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Kunst[be]griffe 4: ORTE" des Instituts für Kunst/Musik/Textil der Universität Paderborn.

04.06.2016

Sommertheater Detmold

"Entertain Us. Unterhaltung mal im Ernst." Podiumsgespräch Symposium des studentischen Projekts des Musikwissenschaftlichen Seminars der Hochschule für Musik Detmold und der Universität Paderborn.

06.02.2016

Deutschlandradio Kultur

04.-06.02.2016

Universität Hildesheim, Kulturcampus Domäne Marienburg

"... und damit werde ich dann Rockstar? - Nein! Warum man "Popper" wird oder besser nicht geworden wäre. Erfahrungen und Herausforderungen des Studiengangs Populäre Muisk und Medien."

Statement und Diskussion Popkongress 2016. 8. Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien in der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) (mit Kristina Flieger).

04.02.2016

WDR 5

"Pop als Seismograph der Gesellschaft. Ein Kongress über die Institutionalisierung des Pop".  Interview für Scala/WDR 5. Online: http://www.wdr5.de/sendungen/scala/popkongress100.html

(Die beiden Interviews mit WDR 3 und WDR 5 unterscheiden sich.)

03.02.2016

WDR 3

"Pop als Seismograph der Gesellschaft. Ein Kongress über die Institutionalisierung des Pop".
 Interview Resonanzen/WDR 3. Online: http://www.wdr3.de/musik/pop-kongress-100.html

(Die beiden Interviews mit WDR 3 und WDR 5 unterscheiden sich.)

22.-24.01.2016

Bonn-Bad Godesberg, Gustav-Stresemann-Institut.

"Popmediale Einstimmung" sowie "Karneval und Medien".

Präsentation/Workshop mit Studierenden auf der 21. Jahrestagung des Arbeitskreises Populäre Kultur und Medien: "Karneval und Karnevalisierungen".

16.01.2016

Spiegel Online

Interview zum Tod von David Bowie. Spiegel Online: http://video.spiegel.de/flash/44/51/1641544_1024x576_H264_HQ.mp4

08.01.2016

Deutsche Welle Online

"Die nächste Neuerfindung: David Bowies Album 'Blackstar'". Interview mit der Deutschen Welle anlässlich des neuen Bowie-Albums. Online: http://www.dw.com/de/die-n%C3%A4chste-neuerfindung-david-bowies-album-blackstar/a-18966422.

23.11.2015

Deutschlandradio, Dradio Wissen

"Alles so schön früher hier. Comebacks sind beliebt. Aber warum? War früher alles besser? Und ist das Comeback immer so eine gute Idee?".

Gesprächspartner Deutschlandradio Wissen.

20.-22.11.2015

Universität Braunschweig

"Trucker, Line-Dance und Wildwest-Klischees: Eventisierung und Weiterverarbeitung von Countrymusik in Deutschland. Eine explorative Beobachtung."

26. Arbeitstagung der Gesellschaft für Popularmusikforschung e.V. in Kooperation mit dem Institut für Musik und ihre Vermittlung der TU Braunschweig (mit Stefanie Jäger und Nils Kirschlager).

05.11.2015

Goethebunker Essen

"Subversion in Wort und Ton mit Jens Kastner, Christoph Jacke, Thomas Hecken und GUTS PIE EARSHOT".

Diskussions- und Konzertabend des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) in Wort und BIld in der Veranstaltungsreihe "Gegen den Strom" des Kulturbüros Essen.

29.-30.10.2015

NRW-Forum für Kultur und Wirtschaft Düsseldorf

"Medien-Mythos Kraftwerk. Daten, Konstruktionen, Illusionen."

Tagung/Symposium "Electri_City. The Sound of Dusseldorf: Kraftwerk, NEU! und Co." (mit Kristina Flieger).

Weitere Infos unter http://www.electricity-conference.com/de/

24.10.2015

Münster, Jovel Music Hall

"Perspektiven für die Zukunft".

Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Carsten Winter, Prof. Dr. Dieter Haselbach und Bianca Hauda (Moderation). Zudem kurzes Gespräch mit Yao Houphouet (Create NRW) und Christina Kampmann (Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW). Musikmesse "Create & Connect".

22.-24.09.2015

FernUniversität Hagen

"Pop - Musik - Medien - Kultur - Wissenschaft: Disziplinlosigkeit und Projekthaftigkeit."

Vortrag Tagung "Kultur: Interdisziplinäre Zugänge". FernUniversität Hagen/TU Kaiserslautern.

01.07.2015

Musikwissenschaftliches Seminar Universität Paderborn/Hochschule für Musik Detmold

"The Mercy Seat - Nick Cave & The Bad Seeds. Teenie-Autofahrten, Twen-Anti-Rock'n'Roll und Thir-Meta-Musik in der Referenzhölle Pop".

Vortrag öffentliche Ringvorlesung "Mein Lieblingsstück. Musikwissenschaft und ihr Innerstes" (mit Nils Kirschlager).

27.06.2015

Evangelische Akademie Villigst, Haus Nordhelle, Meinerzhagen

"Das Unpolitische des Pop als Self-Fulfilling-Prophecy-Mantra der Alten und Etablierten."

Annäherung an das Tagungsthema. Tagung "Pop & Politik" der Universitäten Bielfeled (Dr. Charis Goer), Kassel (Prof. Dr. Stefan Greif), Münster (Prof. Dr. Moritz Baßler) und Paderborn (Prof. Dr. Christoph Jacke). Gemeinsames Symposium inkl. Workshops mit Studierenden 26.-28.06.2015.

01.06.2015

In: VISIONS. 26. Jg. Nr. 06/2015, Heft 267, S. 14-15.

"Leuchtendes Negativbeispiel".

Gespräch mit Christoph Jacke über den Einsatz von Smartphones bei Konzerten. 

30.05.2015

Cusanuswerk, Geseke-Eringerfeld

"Why Does Digitization Favour Mainstream Music: Mass Markets and Aggregates?"

Workshop auf dem Cusanuswerk-Jahrestreffen (mit Dr. Mike Jones). Link: https://www.cusanuswerk.de/de/programm/jahrestreffen/detailansicht/jahrestreffen-2015/

06.05.2015

Universität Paderborn, Populäre Musik und Medien

"Drei Jahrzehnte Techno und Party zwischen Sub- und Massenkultur: Westbam als DJ, Musiker, Zeitzeuge".

Erfahrungsaustausch und Seminargespräch mit DJ Westbam und Studierenden Populäre Musik und Medien.

05.05.2015

Universität Paderborn, Populäre Musik und Medien

"'Der Dirigent der Party' - Remix Culture, Medientechnologien undEventisierung der Gesellschaft. Eine Diskussion zur Zukunft derTechnomusik und Clubkultur mit Westbam".

Gespräch und Podiumsdiskussion mit DJ Westbam.

24.04.2015

Essen, Café Livres

"Einfluss von Hoch- und Popkultur auf (nationale) Identität."

Gespräch mit Prof. Dr. Jens Martin Gurr im Rahmen des Online-Magazins "standpunktgrau".standpunktgrau offline — 90 Minuten Kamingespräch.Online: http://www.standpunktgrau.de/article/standpunktgrau-offline-90-minuten-kamingesprach/

27.02.2015

Rundfunk Brandenburg-Berlin (RBB)

Die 30 besten Berliner Bands.

Jurymitglied für die Dokumentationssendung "Die 30 besten berliner Bands". Online: http://www.rbb-online.de/30favoriten/archiv/die-30-besten-berliner-bands/die-30-bestenBerlinerBands.html

29.01.-31.01.2015

Win, Akademie der bildenden Künste

"WIE OUT IST IN? WIE IN IST OUT? Ein erneu(er)ter Blick auf die Durchlässigkeit populär(kulturell)er Grenzen."

Vortrag "COMPARED TO WHAT? Zum Verhältnis von Normativität und Subversion in popkulturellen Zusammenhängen". 7. Jahrestagung der AG Populärkultur der Gesellschaft für Medienwissenschaft (mit Lioba Foit).

Tagungshomepage: www.popkongress.de

13.-15.11.2014

Zentrum für populäre Kultur und Musik/Deutsches Volksliedarchiv/Universität Freiburg

"'gottseidank nicht in england' - Popmusik in Deutschland von 1980 bis 2014 zwischen Amerikanisierung und Anti-Amerikanisierung".

Eröffnungsvortrag Sektion 4: "Vollamerikanisiert? (1980-2014)". Tagung "Amerika-Euphorie - Amerika-Hysterie. Populäre Musikmade in USA in der Wahrnehmung der Deutschen 1914-2014.

24.10.2014

Universität Siegen

Postersession und Workshop für Nachwuchswissenschaftler (mit Susanne Binas-Preisendörfer).

Tagung "Conceptualising popular music. Öffnungen, Aneignungen, Positionen". Kongress des deutschsprachigen Zweiges der International Association for the Study of Popular Music (IASPM D-A-CH) in Zusammenarbeit mit der Universität Siegen und der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

04.10.2014

Folkwang Theaterzentrum, Bochum

Eröffnung Institut für Populäre Musik, Folkwang Universität der Künste.

Gesprächsrunde mit Anke Engelke, Hans Nieswandt, Diedrich Diederichsen, Christoph Jacke.

15.05.2014

Universität Paderborn, Alumni Paderborn e.V. - Ehemaligenvereinigung der Universität.

"Irgendwas mit... Medien, Management undPop. Von den Herausforderungen der Erforschung und Belehrung in Sachen 'Populäre Musik und Medien'."

Vortrag und Performance von Stefanie Jäger/Nils Kirschlager im Rahmen des Abends des Alumni Paderborn.

24.04.2014

Theater Bremen

"Das unendliche Gespräch".

Gespräch über Pop, Zeitgenossenschaft und Arbeit heute (am Theater).Link zur Veranstaltungsreihe hier .

05.04.2014

taz - Die Tageszeitung, Ressort sonntaz/Gesellschaft, S. 29.

"Der Sound der Raucherecke. Grunge: Vor zwanzig Jahres erschoss sich Kurt Cobain. Als Idol lebt er weiter. In seiner Musik sowieso."

HIntergrund-Interview mit Jens Uthoff.

03.04.2014

WDR 1Live Köln

"Das Ende der Show. Kurt Cobain ist tot, lang leben Nirvana!"

Kurz-Interview im Rahmen der Sondersendung von Plan B zum 20. Todestag Kurt Cobains.

21.-23.03.2014

FH Düsseldorf, Kulturwissenschaften (Kultur Ästhetik Medien)

"Popmusik und Kulturkritik/Musikkultur und Kritikpop: Stagnation und Wandel im popmusikalischen Kulturprogramm".

Vortrag Tagung "Kultur - Kritik und Teilhabe am Beispiel der populären Musik". ACHTUNG: LEIDER MUSS ICH DIESEN VORTRAG KURZFRISTIG ABSAGEN! MEIN BEITRAG SOLL DANN IN DER ZUR TAGUNG GEPLANTEN PUBLIKATION VERÖFFENTLICHT WERDEN!

13.14.02.2014

Leuphana-Universität Lüneburg, Institut für Kunst, Musik und ihre Vermittlung

"Teaching Popular Music in University" (Arbeitstitel der Symposiums-Sektion).

Diskussionsteilnehmer/Impuls Symposium "Popmusik-Vermittlung: Zwischen Schule, Universität und Beruf".

07.-09.02.2014

Ev. Akademie Hofgeismar

"Maße der Masse".

Zwei Impulsvorträge (mit Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke).Tagung "Event(uelle) Religion. Massenphänomene der populären Kultur". Tagung Arbeitskreis Populäre Kultur und Religion (AK POP).

07.-09.02.2014

Ev. Akademie Hofgeismar

"LIve in concert".

Workshop zu  Live-Konzerten als (religiöses?) Massenphänomen.Tagung "Event(uelle) Religion. Massenphänomene der populären Kultur". Tagung Arbeitskreis Populäre Kultur und Religion (AK POP).

30.01.-01.02.2014

Karlshochschule International University, Karlsruhe

"Das Trostlose der Popkultur. Die Kommerzialisierung und Popularisierung des (Selbst-)Managements ihrer Handelnden. Ein szenischer Dialog."

Vortrag im Rahmen der 6. Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) in Kooperation mit dem Graduiertenkolleg "Automatismen" der Universität Paderborn zum Thema "Managing Popular Culture? Zur Entstehung des Populären zwischen Emergenz und Strategie." (mit Roger Behrens)

13.11.2013

Sputnik, Paderborn

"Popkritik VI"

Podiumsdiskussion an der Theke um und zur Popmusik mit Markus Kavka, Uli Lettermann und Christoph Jacke.

13.11.2013

Populäre Musik und Medien, Universität Paderborn

"'Number One': Musik und Medien zwischen Ignorierung, Musikfernsehen und Internet."

Ein Gespräch mit dem Moderator, Journalisten und Produzenten Markus Kavka.

29.10.2013

ARD/Brainpool

"Die Deutschen Meister."

Kandidat in TV-Show mit Kai Pflaume (Ausstrahlung: 31.10.2013).

17.10.2013

Populäre Musik und Medien, Universität Paderborn

"Popmusik zwischen Garage, Major und eigenem Label".

Ein Gespräch mit dem Musiker, Autoren und Labelmacher Frank Spilker (Die Sterne).

11.10.2013

Universität Münster, Germanistisches Institut Abteilung Neuere deutsche Literatur.

"Pop und Marke".

Teilnahme Workshop innerhalb des VW-Stiftungsprojekts "Konsumästhetik" (Workshop u.a. mit Birgit Richard, Diedrich Diederichsen, Moritz Baßler, Heinz Drügh, Wolfgang Ullrich).

06.09.2013

Berlin Music Week, C2, 12:00-13:00 Uhr

"Diversity I - Interdisziplinärer Wissenstransfer. Verknüpfung Wissenschaft und Praxis in der Popmusik."

Panel mit Prof. Dr. Susanne Binas-Preisendörfer, Dimitri Hegemann, Katja Hermes, Prof. Dr. Christoph Jacke, Sandra Passaro.

06.08.2013

WDR 1Live Köln, 20:00-23:00 Uhr

"Verbotenes reizt?! Was fasziniert uns an zensierten Inhalten?"

Live-Talkgast bei "1Live Plan B - Der Abend bei 1Live -  im Zeichen der Popkultur".

04.07.2013

Universität Paderborn

"Moden - Zyklizität, Zirkularität."

Impuls und Diskussion zu populärkulturellen Retro-Erscheinungen. Forschergruppe "Moden, Trends, Hypes" in Kooperation mit dem Graduiertenkolleg "Automatismen".

18.06.2013

Sputnik, Paderborn

"Popkritik im Sputnik V".

Podiumsdiskussion an der Theke um und zur Popmusik zum Thema "Überraschungsabend" mit Laura Johanna Aha, Jan-Peter Herbst, Thorsten Drücker, Uli Lettermann und Christoph Jacke.

13.-16.06.2013

Rocknpopmuseum Gronau

"ShePOP - Thema und Gestaltung einer Ausstellung."

Moderation Podiumsdiskussion Tagung "ShePOP - Inventur, Standpunkte und Perspektiven der Erforschung des einen Geschlechts in populärer Musik" im Rahmen der Ausstellung "ShePOP - Frauen! Macht! Musik!" in Kooperation mit der Landesmusikakademie NRW Heek und den Universitäten Oldenburg und Paderborn.

24.-26.05.2013

Hochschule der Künste Bern/Schweiz

"Populäre Musik in der deutschsprachigen Forschungslandschaft".

Podiumsdiskussion Gründungsworkshop des deutsch-österreichisch-schweizerischen Branchs (D-A-CH) der "International Association For The Study Of Popular Music (IASPM)". Mehr Informationen zum Workshop finden Sie HIER .

20.-22.05.2013

Haus Nordhelle, Meinerzhagen

"Hyper Hyper! Popkultur der 1990er Jahre"."Hyper, Hyper: Ein kurzes kulturgeschichtliches Panorama der 1990er Jahre." (Vortrag, mit Stefan Greif)."90s Megamix" (Podiumsdiskussion, mit Charis Goer, Stefan Greif, Maren Volkmann, Katharina Gregor, Kathrin Holzapfel, Thomas Meinecke)."Hamburger Schule - Menschen, Themen, Orte" (Workshop, mit Charis Goer und Moritz Baßler).

Tri-universitäres Symposium der Universitäten Bielefeld (Dr. Charis Goer), Kassel (Prof. Dr. Stefan Greif) und Paderborn (Prof. Dr. Christoph Jacke) inkl. Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops mit den Veranstaltern und Gästen (u.a. Thomas Meinecke, Prof. Dr. Hans-J. Wulff, Prof. Dr. Moritz Baßler)

17.04.2013

Universität Paderborn

"Zwischen Fan und Forscher: Überlegungen zu Vergnügen und Schwierigkeiten der Popmusikkulturanalyse."

"Kunst[be]griffe. Ästhetische Konstellationen zwischen Kunst, Musik, Textil. Eine interdisziplinäre Ringvorlesung." Universität Paderborn. Institut für Kunst, Musik, Textil.

28.02.2013

Deutschlandradio, Sendung Corso

"ShePOP - Frauen. Macht. Musik!"

Interview zur Ausstellung und zu Frauen und Popmusik allgemein. Nachzuhören hier .

14.02.2013

ZDF neo

"Wie werde ich... berühmt?".

Interview zum Thema Ruhm, Medien und Gesellschaft für die Sendung "Wie werde ich..." bei ZDF neo.

10.12.2012

ARTE

"Rampenlicht".

Interview zum Thema Popmusik und Prominenz/Startum für die ARTE-Sendung "X:enius".

30.08.2012

Salon des Amateurs, Düsseldorf

"Easy Listening - really? Pop- und medienkulturelle Kontexte des Akustischen."

Vortrag im Rahmen des Lehr- und Forschungsprojekts "Resonanzräume: Medienkulturen des Akustischen" des Instituts für Medien- und Kulturwissenschaft der Universität Düsseldorf (Prof. Dr. Dirk Matejovski). Anschließend: DJ-Set von Jean-Michel. Weitere Informationen: Homepage Reihe "Resonanzräume" .

02.-06.07.2012

Sorbonne Nouvelle University, Paris, Frankreich

"German Popular Music Studies as Part of (International) Media Cultural Studies. Approaches and Dimensions on Popular Music and Media."

ACS-Tagung "Crossroads in Cultural Studies". Panel "New Perspectives on German Cultural Studies" (akzeptiert). Weitere Informationen hier: Homepage ACS-Tagung Paris.

23.06.2012

Eule, Münster

"Eklekt-o-pura. Früher war alles scheißer."

Eklektopuristisches DJ-Set mit DJ Cacaphony (Gleis 22 u.a.).

05.06.2012

Sputnik, Paderborn

"Popkritik im Sputnik III".

Podiumsdiskussion an der Theke um und zur Popmusik zum Thema "Coverversionen" mit Jessy Schröter, Uli Lettermann, Olaf Karnik und Michael Ahlers.

29.-31.05.2012

Bern und Zürich, Schweiz

Diskutant/Podiumsdiskussion "Globale Nischen: Musik in einer transnationalen Welt".

Tagung/Film- und Musikfestival "Thementage Musik und Globalisierung" (Leitung: Dr. Thomas Burkhalter). Weitere Informationen hier: Homepage Thementage .

29.-31.03.2012

Universität Kiel, Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien

"Projekt, Programm oder Fach: Popmusikkulturanalyse zwischen Forschung und Lehre. Stärken, Schwächen und Perspektiven einer medienkulturwissenschaftlichen Popmusikforschung."

Tagung "Pop/musik. Methodische Zugänge zu einem transversalen Phänomen". 

25.02.2012

Kulturwerkstatt, Paderborn

"Populäre Musik in OWL - an der Schnittstelle von Kunst, Kultur und Wirtschaft."

Teilnahme Podiumsdiskussion auf Tagung/Festival "Create.Music-Live!". Weitere Informationen hier: http://create-music-owl.de/index.php/Create.Music_Live_Reader/items/Tagung_und_Konzert.html

13.-14.01.2012

Universität Oldenburg/Edith-Russ-Haus für Medienkunst

"Das Theorie/Praxis-Missverständnis (und andere Herausforderungen des "Transfer"-Konzepts)."

Vortrag und Podiumsdiskussion Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien zum Thema "Pop/Wissen/Transfer" (mit Martin Zierold).

14.12.2011

Sputnik, Paderborn

"Popkritik im Sputnik II".

Podiumsdiskussion an der Theke um und zur Popmusik mit u.a. Steffi Jäger, Uli Lettermann, Olaf Karnik und Michael Ahlers.

20.11.2011

Universität Paderborn, Liborianum

"Inszenierte Authentizität versus authentische Inszenierung: Eine Philippika gegen den Mythos von Authentizität in Medienkultur und Popmusik."

Vortrag Tagung "Populäre Inszenierungen/Inszenierungen des Populären in der Musik". Arbeitskreis Studium Populärer Musik/Fach Musik/Populäre Musik und Medien, Universität Paderborn.

04.11.2011

Volksbühne Berlin

"Ende der Popmoderne. Oder: Wie historisch ist der Pop?"

Teilnahme Podiumsdiskussion Tagung "Pop und (Zeit-)Geschichte" des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und des Berliner Arbeitskreis für Popgeschichte.Online: http://www.youtube.com/watch?v=tCNoJtG4ui8.

06.-08.10.2011

Universität/Fachhochschule Potsdam/Hochschule für Film und Fernsehen

"Sabotage. Die dysfunktionale internationale."

Diskussionsteilnahme Panel "Sabotage. Die dysfunktionale Internationale" der AG Populärkultur und Medien (Referenten: Prof. Dr. Thomas Düllo, PD Dr. Holger Schulze, PD Dr. Olaf Sanders, Dr. Marcus S. Kleiner, Diskutanten: PD Dr. Jochen Bonz, Prof Dr. Christoph Jacke, Moderation: Dr. Charis Goer). Jahrestagung "Dysfunktionalitäten" der Gesellschaft für Medienwissenschaft.

07.07.2011

Sputnik, Paderborn

"Thisbauernlifemachtmichbltschia... Die Cousins und ihre deutschen Platten. Prof. Jacke und Mr. Loe an den Tellern."

Auflegen von alter, neuer deutscher Welle und so im Sputnik.

30.06.2011

Institut für Medienwissenschaft, Universität Tübingen

"Public Images Unlimited: Stars und Prominenz als multimediale Gesamt-Texte."

Impuls-Vortrag und Diskussion im Rahmen des Seminars "Textsorten und Textstrukturen im Wandel" von Prof. Dr. Guido Zurstiege.

21.06.2011

Sputnik, Paderborn

"Popkritik im Sputnik".

Podiumsdiskussion an der Theke um und zur Popmusik mit u.a. Uli Lettermann, Olaf Karnik und Julian Weber (taz).

09.06.2011

Hochschule für Musik und Theater, Hamburg, 9.6.2011, 18:30 Uhr

"Pop.Musik.Kritik. Journalismus und Popkultur."

Podiumsdiskussion mit Dr. Peter Urban (u.a. NDR, Eurovision Songcontest), Jens Klopp und Tom Zimmermann, Institut für Kultur- und Medienmanagement. Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

07.06.2011

WDR 3

"ZDF Kultur".

Interview in einem Beitrag von Ina Plodroch zu der Sendung "Ressonanzen". Link: http://www.wdr3.de/resonanzen/details/artikel/wdr-3-resonanzen-97ab25a77a.html

01.-03.06.2011

Institut für Journalistik/Erich-Brost-Institut für internationalen Journalismus. TU Dortmund.

"'Nicht so viel Theorie und später schnell einen sehr guten Job.' Popkulturforschung als Herausforderung für Kommunikations- und Medienkulturwissenschaft."

Vortrag auf der 56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) (mit Martin Zierold). Link: www.dgpuk2011.de

28.05.2011

Ev. Akademie Haus Villigst, Schwerte

"Time will go and the years fly by all through the eighties - Popmusik der 1980er Jahre."

Workshop mit Thomas Meinecke im Rahmen des tri-universitären Symposiums "Back to The Future. Popkultur der 19080er Jahre" (Symposiumsleitung: Dr. Charis Goer/Uni Bielefeld, Prof. Dr. Stefan Greif/Uni Kassel, Olaf Karnik/Uni Paderborn, Prof. Dr. Christoph Jacke/Uni Paderborn) > Programm: http://www.kircheundgesellschaft.de/akademie/documents/TG%2038_Popkultur.pdf

27.05.2011

Ev. Akademie Haus Villigst, Schwerte

"Podiumsgespräch: 80s Megamix."

Teilnahme Podiumsdiskussion (mit u.a. Clara Drechsler, Thomas Meinecke, Hans-J. Wulff, Oliver Tepel, Olaf Karnik) im Rahmen des tri-universitären Symposiums "Back to The Future. Popkultur der 19080er Jahre" (Symposiumsleitung: Dr. Charis Goer/Uni Bielefeld, Prof. Dr. Stefan Greif/Uni Kassel, Olaf Karnik/Uni Paderborn, Prof. Dr. Christoph Jacke/Uni Paderborn) > Programm: http://www.kircheundgesellschaft.de/akademie/documents/TG%2038_Popkultur.pdf

27.-29.05.2011

Ev. Akademie Haus Villigst, Schwerte

"Lies (through the 80s). Immer gleich und besser. Popkultur zwischen Trash und Innovation."

Vortrag am 27.05.2011 im Rahmen des tri-universitären Symposiums "Back to The Future. Popkultur der 19080er Jahre" (Symposiumsleitung: Dr. Charis Goer/Uni Bielefeld, Prof. Dr. Stefan Greif/Uni Kassel, Olaf Karnik/Uni Paderborn, Prof. Dr. Christoph Jacke/Uni Paderborn) Programm: http://www.kircheundgesellschaft.de/akademie/documents/TG%2038_Popkultur.pdf

06.05.2011

taz - Die Tageszeitung, Ressort Flimmern + Rauschen, S. 17.

"Die Wiederauferstehung der wilden Neunziger. Rundfunk Junior. Das Zweite Deutsche Fernsehen sucht jüngere ZuschauerInnen und startet am Sonnabend den Sender ZDF.Kultur."

Hintergrund-Interview mit Jan Scheper.

05.05.2011

Telekom Musicwire. The Pop Music Portal.

27.01.2011

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft (ZAK)/Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe

"Celebrity Culture. Stars in der Mediengesellschaft".

Podiumsdiskussion: "Celebrity als kulturelles Konstrukt zwischen Medien und Öffentlichkeit". Abschluss des Colloquium Fundamentale am ZAK/ZKM WS 2010/11.

Fotos unter diesem LINK

22.-23.01.2011

Filmtage Solothurn, Schweiz

"Sound & Stories."

Jurymandat Jurypreis Music Clips Solothurner Filmtage. Link: http://www.solothurnerfilmtage.ch

Fotos: http://www.eddymotion.ch/private/gal_det_pic.asp?gal_id=5678945&verz_id=2431&bild_nr=29

16.01.2011

Musikwissenschaftiches Seminar der Hochschule für Musik Detmold und der Universität Paderborn

"Medienwandel - Chancen und Risiken für die Musikwelt. Ein Ausblick."

Podiumsdiskussion auf dem 24. Symposium des Dachverbandes der Studierenden der Musikwissenschaft e.V. (DVSM e.V.): "Musik 2.0. Die Rolle der Medien in der musikalischen Rezeption in Geschichte und Gegenwart." Weitere Informationen: http://symposium2011.dvsm.de/

19.-21.11.2010

Popakademie Baden-Württemberg/Mannheim

"Multi-, trans- oder hyperlokal? Das Stück 'Wanabni' von Kamilya Jubran und Werner Hasler im Hörtest. Ein Beitrag zur musik- und medienkulturwissenschaftlichen Analyse neuer Popmusik."

Vortrag auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Studium Populärer Musik (ASPM) zum Thema "Black Box Pop - Analysen populärer Musik", Popakademie Baden-Württemberg vom 19.-21.11.2010 (mit Thomas Burkhalter und Sandra Passaro).Link: http://aspm.ni.lo-net2.de/info/tagung10/flyer.pdf

29.10.2010

Münster, Literaturarchiv LWL-Archivamt für Westfalen

"Trialog 2010 statt Polylog 2004. Eine nachholende Collage."

Vortrag/Lesung auf der Feier "Siegfried J. Schmidt zum 70. Geburtstag" (mit Sebastian Jünger und Martin Zierold).

30.09-03.10.2010

Bauhaus-Universität Weimar

"Die permanente Neuerfindung des Ähnlichen - Loop(ing)s in der Popkultur."

Moderation und Chair des Panels der AG Populärkultur und Medien am 1.10., 16:30-19:00 Uhr (Ort wird noch bekannt gegeben) auf der Jahrestagung "Loopings" der Gesellschaft für Medienwissenschaft. Vortragende und Diskutierende des Panels sind Jochen Bonz, Ute Holl, Mathias Mertens, Martin Pfleiderer und Michael Rappe. Zum genaueren Programm siehe Homepage der AG oder der GfM .Abstract des Panels: downloads/AG_Pop_Panelvorschlagendversion_Weimar_2010-Revisited.pdf

15.09.2010

Museum Folkwang Essen

"Person - Bild - Film - Clip - Pixel: Popmusik-Stars und ihr(e) Image(s) im Medienwandel."

Vortrag Ausstellung "A Star Is Born: Fotografie und Rock seit Elvis".

02.-04.09.2010

School of Music, Cardiff University, Wales

"Multi-, trans- or hyperlocal? The Piece 'Ghareeba' by Kamillya Jubran and Werner Hasler: The Multiple Meanings Generated by a Listening Test."

Vortrag auf der "Biennal Conference of IASPM-UK/Ireland" zum Thema "Experience, Engagement, Meaning" (mit Thomas Burkhalter und Sandra Passaro).

17.06.2010

Stern TV Magazin, Beilage zum Stern Nr. 25/2010, o.S.

Mythen & Moneten. Von Elvis über John Lennon bis Michael Jackson: Wenn Popstars sterben, werden sie unsterblich - und ihre Karriere setzt zu neuen Höhenflügen an.

Interview mit Heiko Schulze anlässlich der deutschen TV-Erstausstrahlung von "Michael Jackson's This Is It".In: Stern TV-Magazin. Beilage zum Stern. Nr. 25/2010, o.S.

29.05.2010

General-Anzeiger Bonn, Ressort

"Authentisch und ein bisschen crazy".

Pop-Professor Christoph Jacke über Lena Meyer-Landrut, ihren schnellen Erfolg, Mentor Stefan Raab und den Auftritt in Oslo. In: General-Anzeiger Bonn vom 29./30.05.2010, S. 3. Online: http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=frei&itemid=10990&detailid=742087.

28.04.2010

Universität Klagenfurt, Österreich, Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft

'Pop Will Eat Itself. Pop Will Eat Itself?' Aktuelle Entwicklungen der transnationalen Popmusikindustrien. Eine Expertenbefragung.

Gastvortrag und Diskussion im Privatissimum von Prof. Dr. Rainer Winter.

24./25.04.2010

taz - Die Tgeszeitung. Ressort Kultur, S. 30.

"Pop ist auch ein Erkenntnisprojekt".

"Poptheorie. Was geschieht in Ihren Seminaren, Herr Jacke? Ein Gespräch mit einem leibhaftigen Pop-Professor". Interview mit René Hamann. Die Tageszeitung. Nr. 9172. 32. Jg. 24./25.04.2010, S. 30. Online: http://www.taz.de/1/leben/musik/artikel/1/pop-ist-auch-ein-erkenntnisprojekt/.

19.02.2010

Style & The Family Tunes

Friends of Style: Christoph Jacke.

Interview für das Online-Magazin "Style & The Family Tunes". http://www.stylemag-online.net/2010/02/19/friends-of-style-christoph-jacke/#more-15606.

21.01.2010

Cube - Club für Subkultur/Universität Paderborn

"Let There Be Pop".

Feldstudienpräsentationen und Podiumsdiskussion Master-Seminar "Räume und Orte Populärer Musik" (mit den Teilnehmenden des Master-Seminars und Dr. Sebastian Jünger, Olaf Karnik, Thomas Bücker und Thorsten Sellheim).

>>> Pressetext (Christoph Jacke)
>>> Presseartikel (NW Paderborn)
>>> Flyer (Podium)
>>> Flyer (Party)

08.-09.01.2010

Universität Paderborn

"Theorien des Populären".

Impuls, Organisation und Leitung des Workshops "Theorien des Populären" der AG "Populäre Kultur und Medien" der Gesellschaft für Medienwissenschaft (mit Nicolas Pethes, Jens Ruchatz, Martin Zierold).

29.12.2009

Deutschlandfunk, Sendung

Pop in den 2000ern.

Beitrag "Corso - Kultur nach 3". Deutschlandfunk am 29.12.2009, 15:05 Uhr. http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/12/29/dlf_20091229_1538_7e761087.mp3.

16.12.2009

Universität Paderborn, Raum P1.4.17, 18:15 Uhr

Zurück zum Beton. Pop in der Universität. Eine Paradoxieent- und -einfaltung.

Antrittsvorlesung.

02.12.2009

Grillo-Theater Essen, Heldenbar

Die Autonomisierung des Angewandten. Reihe "KWI mit Gästen". Vortrag und Diskussion über Popmusik und Popkultur mit Diedrich Diederichsen.

Kulturwissenschaftliches Institut Essen. Diskussionreihe.

>>> Flyer

20.-22.11.2009

Ev. Akademie Haus Villigst, Schwerte

"Hey super. Theorien des Populären".

Leitung, Organisation und Vortrag auf dem Symposium "Too Sexy for Academia? Popkultur zwischen Theorie und Praxis". Kooperation der Universitäten Paderborn, Bielefeld und Kassel (mit Charis Goer und Stefan Greif).

>>> Flyer

20.-22.11.2009

Ev. Akademie Haus Villigst, Schwerte

Popjournalismus und Poptheorie.

Leitung Workshop auf dem Symposium "Too Sexy for Academia? Popkultur zwischen Theorie und Praxis". Kooperation der Universitäten Paderborn, Bielefeld und Kassel (mit Olaf Karnik).

25.-27.09.2009

Universität Halle-Wittenberg

"Kopulations-Kulissen?– Selektion, Rezeption und Nutzung populärer Musik zur Anbahnung undDurchführung sexueller Akte in Bezug zu ausgewählten soziodemographischenFaktoren." (mit Michael Ahlers)

"Thema Nummer Eins. Sex und populäre Musik." Eine Tagung des Arbeitskreis Studium Populärer Musik e.V. (ASPM) in Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität Gießen, der TU Braunschweig, der Hochschule für Musik Köln, der Universität Osnabrück und dem Arbeitskreis für Schulmusik (AfS).

21.-24.09.2009

Universität Münster

"Zur Bedeutung und zum Wandel von Image in der Popkultur postmoderner Mediengesellschaften".

Impuls und Diskussion. Master Class. Graduate School "Practices of Literature".

13.-17.07.2009

Insitute of Popular Music, University of Liverpool, UK

"The Re-valuation of all Values? - The Meaning of Digital and Real Space in Transnational German Popular Music Industries."

Vortrag auf der Biennal Conference der International Association for the Study of Popular Music (IASPM): "Popular Music Worlds, Popular Music Histories." (mit Sandra Passaro)

12.07.2009, 17:05-17:30 Uhr

Deutschlandfunk, Sendung

Ende der Popkultur? Über Musikgeschichte und Musikindustrie nach dem Tod von Michael Jackson.

Gespräch mit Christoph Jacke in der Sendung "Kulturfragen" (auch als Text und MP3 unter http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturfragen/997901/ )

29.06.2009

Thüringer Allgemeine

Angekratzte Ikone.

Im TA-Gespräch: Musik-Theorist Christoph Jacke über die Rolle von Michael Jackson. Thüringer Allgemeine vom 29.06.2009, 13.

11.-12.06.2009

Kulturpolitische Gesellschaft/Bundeszentrale für politische Bildung, Berlin

Vortrag Panel "Pop hat kein Gedächtnis - über den Stellenwert populärer Kultur in der Erinnerung".

5. Kulturpolitischer Bundeskongress "kultur.macht.geschichte - geschichte.macht.kultur- Kulturpolitik und Gedächtnis". Kulturpolitische Gesellschaft, Bundeszentrale für politische Bildung und Kulturwissenschaftliches Institut NRW.

16.05.2009

Pop Up-Messe Leipzig, Westflügel Volkspalast.

"Alles so schön bunt hier! Musikvideos nach dem Tod des Musikfernsehens."

Teilnahme Diskussionsrunde Pop Up-Musikmesse Leipzig: www.leipzig-popup.de (11:30-13:00 Uhr)

30.03.2009

MDR Sputnik

Multimedialität in der Popmusik.

Gesprächspartner in einem Beitrag zu Multimedialität in der Popmusik in der Sendung "Popkult", MDR Sputnik.

25.03.2009

Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Universität Klagenfurt, Österreich

"Rektales Reinigungserlebnis. Unterhaltung und Medienkritik in Zeiten des latenten Als-ob."

Vortrag im Rahmen des Privatissimums Sommersemester 2009 von Prof. Dr. Rainer Winter.

17.02.2009

International Graduate Centre for the Study of Culture, Universität Gießen

Arbeitsgruppe "Populäre Kultur und Medien" der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM). 1. Arbeitstreffen "Interessen und Perspektiven".

Organisation, Moderation und Impuls (mit Martin Zierold).

 

05.-06.02.2009

Institut für Medienwissenschaften an der Universität Basel, Schweiz

"Auf der Suche nach Musik! Zur Rolle der Musik bei MTV Deutschland im Spannungsfeld von innovativer Popmusik und Nebenbeimusik".

Vortrag Tagung/Workshop zum Thema "Die Bedeutung populärer Musik in audiovisuellen Formaten" bei Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun. (mit Marcus S. Kleiner).

29.-31.01.2009

Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung, Hochschule für Musik und Theater, Hannover

"Alright oder nicht: The Kids Have Grown Up - (Selbst-)Reflexion zwischen Pop und Wissenschaft in 'Spex'."

Vortrag Tagung "Medien- und Musikentwicklung".

15.11.2008

Haus der Musik Wien

Vortrag "Zwischen Musik und Medien: Popularmusik-Forschung im deutschsprachigen Raum. Bestandsaufnahme und Ausblick."

Internationales Symposium „Pop Meets Science. Science Meets Pop" zur gesellschaftlichen Rolle von Popmusik.

15.11.2008

Haus der Musik, Wien

"Pop Meets Society?" Diskussion zur Rolle der Popkultur im gesellschaftlichen Leben.

Round Table mit Peter Wicke, Thomas Meinecke, Ben Martin, Thees Uhlmann, Thomas Edlinger und Christoph Jacke. Internationales Symposium „Pop Meets Science. Science Meets Pop" zur gesellschaftlichen Rolle von Popmusik.

13.11./11.10.2008

Internetradio byte.fm

"Mixtape".

Zu Gast und im Gespräch in der Sendung "Mixtape" mit Klaus Walter.

26.10.2008

Der Westen. Internetportal der WAZ.

Medien-Tagung: Wohin geht der Videoclip?

Interviews mit Christoph Jacke, Henry Keazor, Thorsten Wübbena, Phllip Boa und Alan McGee anlässlich der Tagung „Rewind, Play, Fast Forward? Internationales und interdisziplinäres Kolloquium zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Musikvideoclips" an der Universität Frankfurt. http://www.derwesten.de/nachrichten/kultur/2008/10/26/news-86170823/detail.html

24.-26.10.2008

Universität Frankfurt/M

„Wen interessiert schon die Musik in Musikclips? Für eine multiperspektivische popkulturwissenschaftliche Beobachtung von Musikclips."

Tagung „Rewind, Play, Fast Forward? Internationales und interdisziplinäres Kolloquium zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Musikvideoclips".

02.-04.10.2008

Universität Bochum

"Erinnern und Vergessen in der Popkultur. Einführung und Rahmung." Vortrag und Panel-Leitung "Populärkulturelles Wissen und Medien: Erinnern und Vergessen in der Popkultur".

Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft: "Was wissen Medien?" (mit Martin Zierold)

07.09.2008

Internet-Radio byte.fm

"Don't Go To School! Soundtracks aus dem Leben eines Popdozenten"

Zu Gast und im Gespräch in der Sendung "Was ist Musik" von Klaus Walter.

20.05.2008

Universität Paderborn

„Rock'n'Roll imWohnzimmer! Zur Geschichte undBedeutung des WDR Rockpalast."

Ein musikalischer Vortrag von Thorsten Sellheim anlässlich des 30-jährigen Bestehens der kultigsten aller Musiksendungen. Einführung und Moderation.

18.04.2008

Süddeutsche Zeitung. Ressort Panorama.

"Warum sind die Superstars nie super?"

Kurzinterview. Süddeutsche Zeitung. Nr. 91/2008 vom 18.04.2008, 14.

08.02.2008

WDR EinsLive, Köln

„Anti-Stars: Amy Winehouse"

Gesprächspartner

24.01.2008

Radio Mephisto, Leipzig

„Grunge: Hype und Jugendkultur"

Gesprächspartner Radio Mephisto Leipzig.
Magazin „Tonleiter: Musik der Neunziger"

16.01.2008

Radio Q. Campusradio Universität Münster bzw. Podcast bei Welt Online.

„Star-Mechanismen. Stars und Prominenz"

Gesprächspartner in der Hörfunk-Sendung "Was mit Medien".
http://www.welt.de/podcasts/

17.12.2007

Muthesius Kunsthochschule Kiel

„Sind Popkulturen die Medienkünste von heute?

Der Diskurs Cultural Studies als Zeichen mediengesellschaftlicher Irritationen/Assimilationen.“
(Einladung Prof. Dr. Norbert M. Schmitz)

30.11.2007

Popakademie Baden-Württemberg,
Mannheim

„Popmusik und wissenschaftliche Beobachtung: Reden und Schreiben über Pop“

Vortrag im Rahmen des Workshops „PR in der Musikindustrie:
Klassische und Digitale Promotion im Zeitalter von Web 2.0“

30.11.2007

Popakademie Baden-Württemberg,
Mannheim

„PR in der Medienkulturgesellschaft“

Vortrag im Rahmen des Workshops „PR in der Musikindustrie: Klassische und Digitale Promotion im Zeitalter von Web 2.0“, Popakademie Baden-Württemberg, Mannheim
(mit Sandra Passaro)

14.11.2007

Universität Paderborn

„Popularmusik-Forschung: Gegenwärtige Strömungenund künftige Entwicklungen“

Vortrag im Rahmen der Besetzung der Professur für Theorie, Ästhetik und Geschichte der Populären Musik, Studiengang „Populäre Musik und Medien“

14.11.2007

Universität Paderborn

„Zwischen Produktion und Rezeption:Zur Bedeutung von Image für Popmusik“

Lehrprobe im Rahmen der Besetzung der Professur für Theorie, Ästhetik und Geschichte der Populären Musik, Studiengang „Populäre Musik und Medien“

02.11.2007

Bayrischer Rundfunk, München

„Zum Nutzen wissenschaftlicher Beobachtung von Pop“

Gesprächsgast bei „hör!spiel!art.mix“ (Live-Sendung Bayerischer Rundfunk,
Abteilung „Hörspiel und Medienkunst“, Bayern Radio 2). http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/2315950

 

18./19.10.2007

Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf

„Pop und Mode: Anpassen oder Abweichen. Zu ästhetischen Distinktionsmerkmalen im visuellen Soundzwischen Kraftwerk, Fehlfarben und Kompakt."

(Tagung „Pop am Rhein“, Dr. Enno Stahl, Dr. Marcus Kleiner)

04.10.2007

Deutschlandfunk, Studiozeit

Interviewpartner zur Tagung„Medien und Imagepolitik im 20. Jahrhundert“

Universität Hannover.

27./28.09.2007

Universität Hannover

„Same Same But Different. Zur Bedeutung und zum Wandelvon Image in der Popkultur postmoderner Mediengesellschaften“

(Tagung „Medien und Imagepolitik im 20. Jahrhundert“, Historisches Seminar)

15.08.2007

WDR 5

Gesprächsgast „Mittagsecho” zum Thema „Unsterbliche Stars: 30. Todestag Elvis Presley“

(WDR 5, Redaktion „Zeitgeschehen“)

22.06.2007

FH Dortmund

„Pop(musik)journalismus zwischen Faszination und Ausbeutung“

FH Dortmund, FB Design, Gastvortrag Seminar „Look at me! I’m sexy! Werbefotografie im Popjournalismus“, Dr. Marcus S. Kleiner

03.03.2007

Galerie Heiko Michael, Hannover

„EINFACH GUT LEBEN."

Außenblicksgedanken zur Ausstellungseröffnung von Kai Lölke

17.11.2006/15.02.2007

Musikschule HerfordTeilnahme Pop-Symposium/Workshop/Round Tables

„Pop-Akademie Ostwestfalen-Lippe“

(Alte Weberei Gütersloh, Musikschule Herford)

12.02.2007

FU Berlin

„Pop – Kultur – Medien: Wissenschaft?“

(Vortrag im Forschungscolloquium, Institut für Ethnologie, FU Berlin)

05.12.2006

Kulturbunker Köln-Mühlheim

"Stay at home – read a book?“

Pop zwischen akademischer Medienkritik und autobiographischem Rock’n’Roll-Erleben (Lesung Reihe "Reading Pop")

22.07.2006

Bilgi University, Istanbul, Turkey

Fashion and Anti-Fashion: On Progressive Paradoxies in Media Culture Societies

Tagung “Crossroads Conference” (Bilgi University, Istanbul, Turkey, zudem als Chair der dritten Session des Panels)

24.05.2006

Universität Paderborn

"Seeing Is Believing"

Zur Rolle von Musik in den Medien. Ringvorlesung Projekt „NOW – Gegenwartsfragen zur Populären Musik im interdisziplinären Dialog“. Studiengang Populäre Musik und Medien

12.05.2006

WDRGesprächspartner in:

"Everything in its right place"

Die Ordnung des Diskurses Radiohead.
WDR 3 open: FreiRaum. Von Andy Corman.

04.03.2006

Berlin

Der Konsum Dritter Orte

Workshop AG Konsumsoziologie (mit Guido Zurstiege)

03.03.2006

PH Ludwigsburg

„Immer lustig und vergnügt, bis der Arsch im Sarge liegt“

Für eine Kopplung von Jugendkultur- und Popkulturforschung im Rahmen von Medienkulturwissenschaft. „Arbeit, Politik und Vergnügen in Jugendkulturen". Tagung der Sektionen Jugendsoziologie und Kultursoziologie der DGS in Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Medienpädagogik und Medienforschung (IZMM)

26.01.2006

Universität Klagenfurt

Gegenmode als Mode: Über die Ebenen der Medien-Popkultur

Vortragsreihe „Mode als kommunikative Praxis" von Prof. Dr. Rainer Winter.
Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft

17.01.2006

Universität Lüneburg

Keine Musik ohne Medien, keine Medien ohne Musik?

Pop(kulturwissenschaft) aus medienwissenschaftlicher Perspektive. Ringvorlesung „Popmusicology“. Fach Musik, Fachbereich Kulturwissenschaften

10.01.2006

Universität Münster

Medienkulturwissenschaft

Gesprächsgast im Rahmen des Hauptseminars „Medienkulturwissenschaft" von Dr. Sebastian Jünger/Martin Zierold M.A. Haus Rothenberge

11.11.2005

Universität Halle-Wittenberg

Pop – die vergessliche Erinnerungsmaschine

Workshop zu Ehren Siegfried J. Schmidts an der Universität
Halle-Wittenberg. (mit Martin Zierold)

15.10.2005

Universität Klagenfurt

Medien(sub)kulturen. Theorien zwischen Chaos und Ordnung

Tagung "The Landscapes of Cultural Studies"

19.07.2005

Hochschule für Musik Köln

Für die Reetablierung des Begriffs der Subkultur

Tagung "Jugend, Kultur und Kreativität.
Suche nach neuen Praktiken des Lernens und Lehrens

09.03.2005

Coesfled

Popkultur – Jugendkultur: Was wir von den jungen Medienkulturen lernen können.

Lions Club Coesfeld. Vortragsreihe “Kultur ohne Zukunft – Zukunft ohne Kultur?”.

10.02.2005

Bremen

Wie hört die Popkulturtheorie?

Im Rahmen von „Hörzu: Zeichen & Wunder 2005. Ein Festival des Hörsinns.“ Junges Theater Bremen. In Kooperation mit dem Wissenschaftsschwerpunkt „Dynamik und Komplexität von Kulturen“ der Universität Bremen. (Podiumsdiskussion mit Jochen Bonz, Anja Schwarnhäüußer und Olaf Sanders)

17.12.2004

FU Berlin

Zwischen Popkultur und Kommunikationswissenschaft: PR in der Musikbranche.

Vortrag im Rahmen des Praxisseminars am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin.

04.11.2004

Universität Münster

Transdisziplinarität als Programm: Der Studiengang Angewandte Kulturwissenschaften/Kultur, Kommunikation & Management

Hochschultag der WWU Münster (mit Katrin Groß)

30.10.2004

Schloss Rauischholzhausen
Universität Gießen

Keiner darf gewinnen – über die neueBescheidenheit in der Medienkritik

15. Arbeitstagung des Arbeitskreis Studium Populärer Musik (ASPM)

23.10.2004

Hochschule für Musik Köln

Popmusik als Seismograph

Was wir lernen, wenn wir Popmusik medienkulturwissenschaftlich dabei beobachten, wie sie Gesellschaft beobachtet.
(Vortrag im Rahmen der Besetzung der Professur Theorie Populärer Musik an der Hochschule für Musik Köln)

23.10.2004

Hochschule für Musik Köln

Kein Pop ohne Medien, keine Medien ohne Pop

Zusammenhänge zwischen Pop, Medien und Kultur.
(Lehrprobe im Rahmen der Besetzung der Professur Theorie Populärer Musik an der Hochschule für Musik Köln).

05.08.2004

Edmonton, Kanada

The Vanishing of Criticism?

A Survey on Media Cultural Theories
IXth IGEL International Congress

04.08.2004

Edmonton, Kanada

Does trivial media equal trivial studies?

On the complexity and reflexivity of media cultural
approaches dealing with popular culture.
IXth IGEL International Congress

05.12.2003

Universität Münster

Schöner Schrott: Werbe-Rauschen im Kultur-Programm

Tagung „Kulturschutt, Pragmatismus und Recycling"
Westfälische Wilhelms-Universität Münster (mit Guido Zurstiege)

10.11.2003

Stars müssen Geschichten erzeugen

Starkultforscher Christoph Jacke über den wachsenden Markt von Prominenten-Biografien. In: Hessisch-Niedersächsische Allgemeine. Nr. 261 vom 10.11.2003, o.S. (Resort Kultur, Interview)

07.11.2002/06.11.2003

Universität Münster

Transdisziplinarität als Programm: Angewandte Kulturwissenschaften – Kultur, Kommunikation & Management

Hochschultage der Westfälische Wilhelms-Universität Münster (mit Martin Zierold)

13.06.2002

Universität Münster

Transdisziplinarität als Programm: Angewandte Kulturwissenschaften – Kultur,Kommunikation & Management

Ringseminar „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten: Grundlagen, Komparatistik, Interdisziplinarität.", Zentrum für Niederlande-Studien (mit Martin Zierold)

16.06.2001

WDR 5, Funkhaus Wallrafplatz

Studiogast: Ja, wen wird denn hier geholfen?

Stars und Sternchen und die Werbung

03.08.2000

Toronto, Kanada

Between Use and Abuse:Mediated Subcultures in Advertising

VIIth IGEL Congress

23.11.1999

FU Berlin

Jedem sein eigener Baum – Naturwahrnehmung in den Medien

Ringvorlesung „Natur und Moderne"

30.10.1999

Wolfenbüttel

"Come on Baby Let´s Do the Twist"Zur Motivation von Teilnahmebereitschaft durch Musik

10. Arbeitstagung des Arbeitskreis Studium Populärer Musik e. V.
(mit Sebastian Jünger und Guido Zurstiege)

18.06.1999

Berlin

„DerTisch ist ein Bett" – Gedanken zur Fotografie

Ausstellungseröffnung „Tische und Betten auf Costa Rica"

12.10.1997

Rauischholzhausen

Die millionenschweren Verweigerer: Medienaufmerksamkeit durch Medienverweigerungam Beispieder US-Rockband Nirvana in den deutschen Printmedien

8. Arbeitstagung des Arbeitskreis Studium Poplärer Musik e. V.

Auszeichnungen:

2007 vorgeschlagen:

Dietrich Oppenberg-Medienpreis „Stiftung Lesen“

scroll up