Alle Theorie ist grau!

News

04.02.2024

CTM Festival Berlin - Research Networking Day

CTM - Festival and Platform for Adventurous Music & Art, Berlin - Sustain: Exkursion, Seminar und RND:

Im Wintersemester 2023/24 werde ich im Rahmen meines mit Thomas Venker gehaltenen Seminars zu Musikjournalismus und im Rahmen der langjährigen Kooperation mit der CTM eine Exkursion mit Studierenden zum Festival und speziell zum Research Networking Day (RND) machen, den ich wieder mit moderieren darf.

28.01.2024

Kaput - Magazin für Insolevnz & Pop

"Talking Musikjournalismus: Christoph Jacke: Viel mehr Möglichkeiten, viel weniger Konsens und Austausch". 28.01.2024: Interview mit Thomas Venker zum Thema Musikjournalismus mit dem Online-Musik- und Kulturmagazin "Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop".

16.01.2024

Deutschlandfunk

"Ist die Trennung zwischen E- und U-Kultur wirklich vorbei?" Christoph Jacke im Corsogespräch mit Paulus Müller. Deutschlandfunk Magazin "Corso - Kunst & Pop".

11.01.2024

Universität Paderborn, H.321, 16 Uhr

"30 Jahre VIVA: Zur Zukunft des Musik(Fern)sehens in TV und Internet." Interaktiver Talk und Q&A mit Prof. Dieter Gorny im Rahemn der 4. Pop-Dozentur. Präsentier von "C:POP - Transdisciplinary Reasearch Center for Popular Musci Cultures and Creative Economies". Moderation: Prof. Dr. Christoph Jacke.

21.12.2023

"Festivalstudie": Das Forschungszentrum C:POP bestreitet die erste bundesweite Musikfestival-Studie unter der Leitung von Prof.'in Dr.'in Beate Flath und mir und im Forschungsteam mit Dr. Dominik Nösner, Niklas Blömeke und Heiko Rühl. Im Auftrag der Bundesstiftung LiveKultur und in Zusammenarbeit mit der Initiative Musik und dem Deutschen Musikinformationszentrum durch eine Sonderförderung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) erhaben wir gen Genre-übergreifend Musikfestivals in Deutschland. Wir freuen uns!

17.11.2023

C:POP Universität Paderborn

Prof. Dieter Gorny besetzt vierte Paderborner Pop-Dozentur. Prof. Gorny wird im Wintersemester wieder zu Gast im Studiengang "Populäre Musik und Medien" sowie am "C:POP - Transdisciplinary Research Center for Popular Music Cultures and Creative Economies" an der Universität Paderborn sein.

29.07.2023

Universität Paderborn

Pop20 - C:POP: Feier, Gründung und Zukunft der Popforschung

Ich bin mächtig stolz, Teil eines tollen Teams und Studiengangs zu sein: "Populäre Musik und Medien" haben am 30.06. ihr 20-Jähriges sowie die Eröffnung unseres Pop-Forschungszentrums "C:POP - Transdisciplinary Research Center for Popular Music Cultures and Creative Economies"gefeiert mit über 350 wunderbaren Leuten, tollen Bands, Acts, DJs und Moderator*innen! Auf gehts in die Zukunft mit Projekten, Workshops, Round Tables, Studien, Talks usw. Dem mit über 800 ehemaligen Studierenden, Dozierenden, Gästen und Freunden aktiven universitären Netzwerk "Popper*innen - Netzwerk Populäre Musik und Medien" kann gerne jederzeit ganz einfach per formloser Anmeldung beigetreten werden - vollkommen niedrigschwellig als Mailing Liste der Uni, aus der jederzeit auch wieder ausgetreten werden kann. Die tolle "Pop20"-Reihe mündete in der gorßen Feier am 30.06. an der Universität Paderborn. Ein kleiner Nachbreicht findet sich hier. More to come...

13.04.2023

Ponta do Sol/Madeira/Paderborn University

Dear Colleagues and Friends,

just finished and now online you can enjoy the wonderful results of the student's self-organized projects which have been produced in our third cooperation and excursion seminar on Madeira island at the "MADEIRADiG" festival (8.-13.12.2022) and here at Paderborn University (winter term 2022/23):

There you can find the link to the students' blog with a film, photographs, essays, a radio feature and a very special track made out of original sounds from Madeira island and the festival. At that website you can also please check the former first and second cooperation's results from 2014 and 2017, too. Unfortunately the website featuring the 2014 results seems to be offline at the moment.

Please spread the news, many hellos from all the brilliant and curious students (some will return to the festival privately this winter they told me) and a big "Muito Obrigado!!!" to all our supporters, talk guests and helping hands!

21.10.2022

~Vibes – The IASPM D-A-CH Series

NEU ERSCHIENEN! Open Accesss-Publikation "~Vibes – The IASPM D-A-CH Series. Volume No. 2: Transformational POP. Transitions, Breaks, and Crises in Popular Music (Studies)". Hrsg. von Beate Flath, Christoph Jacke, Manuel Troike. Mit 15 englisch- und deutschprachigen Beiträgen inklusive Sonderformaten wie Gesprächen, journalistischen Essays, experimentellen Gruppenartikeln.

21.05.2022

Universität Paderborn

JETZT ZUM WS 2024/25 BEWERBEN:

NEUER INTERNATIONALER MASTER-STUDIENGANG "POPMEDIACULTURE - DEUTSCH-LATEINAMERIKANISCHE KULTURVERMITTLUNGEN": LINK HIER.

"POPULÄRE MUSIK UND MEDIEN BA/MA" LINK HIER.

20.05.2021

Kaput Magazin für Insolvenz & Pop

Popmusik-Reviews und Artikel von mir erscheinen auch seit einiger Zeit laufend im empfehlenswerten Online-Magazin "Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop" der geschätzten langjährigen journalistischen Kolleg*innen um Thomas Venker und Linus Volkmann.

01.10.2020

Transcript Verlag

"Transdisziplinäre Popkulturstudien/Transdisciplinary Studies in Popular Culture". Reihe hrsg. von Beate Flath (Paderborn), Charis Goer (Utrecht), Christoph Jacke (Paderborn), Martin Zierold (Hamburg). Nachdem wir unsere etablierte Reihe "Populäre Kultur und Medien" beim LIT-Verlag aus politischen Gründen leider nach 13 Bänden verlassen haben (siehe Statement aus 2018 bei den News unten, Backkatalog weiterhin vorhanden), starten wir unter neuem Namen nun bei Transcript, es befinden sich zahlreiche Bände in der Pipeline.

Die nächsten  Bände sind im Erscheinen, siehe Website der Reihe:

https://www.transcript-verlag.de/reihen/kulturwissenschaft/transdisziplinaere-popkulturstudien/

Bereits erschienen:

Melanie Ptatscheck (2020): Sucht & Selbstkonzepte. Biographische Studien zur Heroinabhängigkeit von Musikern in Los Angeles. Bielefeld: Transcript. (Link)

scroll up